Presse Foto für Info 212x300 Kathy Kelly Godspel European Tour EssenFestliches Gemeinschaftskonzert mit Kathy Kelly und den Bürgerschafts-Chören in Essen am 14.10.2012 um 17:00 Uhr unter Mitwirkung der Bürgerschafts-Chöre Essen und unter der Leitung von Gertrud Maetz-Winterscheidt. Gertrudissaal, Rottstr. 36 in Essen. Vorverkauf: 20€ + VVK-Gebühren Tageskasse: 25€

Die Erfolgstournee geht weiter… inzwischen im 5. Jahr. Kathy Kelly, die langjährige Produzentin und
Frontfrau der Erfolgsband „The Kelly Family“, hat sich in ihrer über 30jährigen Sangeskarriere erfolgreich als Solo-Künstlerin im internationalen Musikbuisiness etabliert. Die “Grande Dame of Gospel and Folk” gastiert im Rahmen ihrer aktuellen Europatournee „Godspel – European Tour“ sowohl Solo, mit Band-Begleitung (an Schlagzeug, Bass, Gitarre und Keyboard), als auch gemeinsam mit renommierten örtlichen Chören europaweit. Das neue Live-Programm der Vollblutmusikerin beinhaltet, nebenzahlreichen Evergreens, viele gefühlvoll gesungenen Balladen und feurige Songs ihrer Hit-Alben und -Singles (darunter Esmeraldas Song „Gott, deine Kinder“ aus dem Disney-Film „Der Glöckner von Notre Dame“ und die Special-Olympics-Hymne „Let me win“), sowie bekannte und neu arrangierte Gospels, Spiritualsund Traditionals aus Deutschland, Spanien und Irland.

Auf ihrer Europatournee, bei der die Mezzosopranistin auch einige Lieder auf der Akustikgitarre und dem Akkordeon eindrucksvoll interpretiert, wird sie stets von dem renommierten Pianisten und Keyboarder Andreas Recktenwald (Sarah Connor, SASHA, Alexander Klaws, u.v.a.) instrumental begleitet. In der amerikanisch-irischen Kelly Family startete Kathy Kelly ihre beispiellose Karriere: als Mitglied der singenden Großfamilie der Fugängerzone wurde sie gemeinsam mit ihren Geschwistern zur weltbekannten Kultband mit Millionen von Fans und drei Millionen verkauften Videos und DVDs. Ihre 24 Millionen verkauften Tonträger, das Album „Over the Hump“, die meistverkaufte Platte aller Zeiten in Deutschland), erreichten vielfachen Gold- und Platinstatus. Kathy Kelly, die auch Mutter-Ersatz ihrer vielen Geschwister war, startete im Jahr 1999 ihre Karriere als Solokünstlerin. Die temporäre Auszeit von der Kelly Family nutzte das Multitalent – ihres Zeichens Primaballerina, klassisch ausgebildete Opernsängerin und studierte Musikerin – um sich sowohl für das katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ tatkräftig zu engagieren, als auch ihre Solokarriere weiter zu forcieren. Die in Irland lebende Mutter eines bald volljährigen Sohnes hat mittlerweile zahlreiche Longplay-Alben und Single-Auskopplungen veröffentlicht, die sich in den in- wie ausländischen Charts gleichermaßen erfolgreich platzieren konnten. Neben ihren zahlreichen Open-Air-, Hallen- und Gemeinschaftskonzerten (u.a. mit Supertalent „Michael Hirte“ („Der Mann mit der Mundharmonika“), „Katja Ebstein“, „De Höhner“, „Die Bubbles“, „Die Ölberkinder“, „Circus Roncalli & Kelly Family“, u.v.m.), gab Kathy Kelly auch „Spanische Abende“, mit Liedgut aus dem Land, in dem sie aufwuchs. Um ihr Repertoire im Bereich der Klassischen Musik künstlerisch erweitern zu können, nahm die vielbeschäftige Künstlerin weiterhin Gesangsunterricht und meisterte bis dato auch zahlreiche klassische Liederabende und Opernauftritte mit Bravour. In diesem Jahr geht Kathy Kelly wieder auf große Europa-Tournee, mit dem ihr eigenen Stil, der von klassischen, spanischen, französischen und irischen Elementen geprägt ist. Und die diesjährige Tournee wird sicherlich nicht ihre letzte sein. Oder um es in den Worten der ehrgeizigen Powerfrau zu formulieren, die nicht nur aufgrund Ihrer Haarfarbe, sondern gerade durch den ihr eigenen musikalischen Stil schon immer inmitten ihrer musizierenden.

Related posts:

  1. Stadtverwaltung Essen
  2. Zeitung Essen
  3. Essen-Ruhr in Zahlen
Getagged mit
 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>